Systemlösungen

für die Intralogistik

Kernthemen erfolgreicher Software der SITLog GmbH im Intralogistikumfeld

Weitere Vernetzung, Informationen und Modularisierung

Grundsätzlich gibt es mehrere Tendenzen, die sich im Softwarebereich abzeichnen. Zum einen ist es die zunehmende Durchgängigkeit von der ERP- bis zur Steuerungsebene und zum anderen die geforderte Modularisierung und Standardisierung von Prozessabläufen, Aufgaben und Funktionen sowie eine stärkere Informationsvernetzung auf allen Ebenen. Als Beispiel sei hier GS1 genannt.

Der allgegenwärtige Kosten- und Optimierungsdruck macht es in der Logistik Software notwendig, dass relevante Informationen zu einem früheren Zeitpunkt aufbereitet und auch zwischen unterschiedlichen Firmen bzw. unterschiedlichen Systemen ausgetauscht und angesehen werden können.

Die Bekleidungsindustrie ist Vorreiter, wenn es in diesem Zusammenhang um Themen wie Data Warehousing und Business Intelligence zur Vorausberechnung von z. B. : Kundeneinkaufsverhalten und Optimierung der Vorausplanung geht.

Um unabhängig von Lieferanten zu sein ist es schon fast Standard eine Plattformunabhängigkeit und damit eine einfach Austauschbarkeit von Hardwarekomponenten sicherzustellen.